Artist Talk

María García Ibáñez 

Donnerstag 27. Oktober, 2022, 18.30 Uhr

Das Gespräch findet im SAE Greenhouse Lab statt: 

Häldeliweg 19, 8044 Zürich

Home

María untersucht in ihren Projekten die vielfältigen Formen von Identität, die mit Mobilität und Migration zusammenhängen. Sie überdenkt und erforscht Konzepte wie Haus, Herkunft und Erinnerung aus einer sehr persönlichen Perspektive und durch eine Vielzahl von visuellen Elementen: Land, Erde, Karten, Löcher, Mauern, Berge, Textilien, Bienenstöcke...

 

Die Zeichnung ist ein wesentlicher Teil ihres Prozesses, aber ihre Arbeit umfasst auch Skulpturen, Keramik, die Verwendung von Textilien, Ziegeln und Glas. Sie ist auch Mitbegründerin des Projekts La Polinizadora, das 2022 zu den Projekten gehörte, die zur dritten Bienal UNAM (Mexiko) "Immaterieller Widerstand, Ideen zur Aufschiebung des Weltuntergangs" eingeladen wurden. 

 

María García Ibáñez (ES) lebt und arbeitet zwischen Mexiko-Stadt und Madrid. In diesem Vortrag wird sie einen Überblick über ihre Praxis geben und über ihre aktuellen Projekte sprechen. Im Oktober 2022 wurde sie mit dem Index Freiraum Stipendium ausgezeichnet. 

8280283b-105b-4760-a12a-fdee5673fb45.JPG