Das sind unsere verdrehten Worte

Gruppenausstellung

12. - 13. September & 3. - 9. Oktober 2020

Finissage:  09.10.2020 ab 6  pm  

Zuhause

flyer_reopening.jpg

These are our twisted words ist eine Gruppenausstellung, die anlässlich des Zürich Art Weekend (12. & 13. September 2020) im la_cápsula eröffnet wurde. Dieses Kunstwochenende, das normalerweise eine Woche vor der weltberühmten Kunstmesse Art Basel stattfindet, wurde 2020 aufgrund der Pandemie und der daraus resultierenden negativen Auswirkungen auf Galerien, Museen und Museen zu einem besonders bedeutenden Ereignis für die Kunstszene Zürichs unabhängige Räume (einschließlich der Absage der Art Basel).

In der Hoffnung, dass der Zustrom von Menschen, die Galerien, Museen und Kunsträume in der ganzen Stadt besuchen, würde  Schauen Sie auch vorbei, um Ausstellungen an nicht offiziellen Orten des ZAW zu sehen. la_cápsula hielt dieses Wochenende für eine hervorragende Gelegenheit, aktuelle soziale und politische Probleme in einer Ausstellung zu artikulieren, die aus schriftlichen Stellungnahmen zu Medien von Plakaten über Stickereien, Flaggen und Memes besteht .

Die in der Ausstellung gezeigten Arbeiten nehmen unterschiedliche Positionen ein, darunter Feminismus, Postkolonialität und die Kritik der konservativen Wende. Wie bei la_cápsula üblich, sind Humor und Ironie ein wichtiger Teil des Diskurses der Ausstellung und ein wichtiges Element für die Praxis vieler der teilnehmenden Künstler

Mit Werken von: Jeremy Deller (UK), Seline Fülscher (CH), Simon Hari (CH), Macaco Press (CH, ES, AR), María Ordóñez (COL),  Daniela Ortiz (PER) und Miriam Zemel (USA). Die Kuratoren werden auch mit einem eigenen Statement teilnehmen, das sich auf die aktuelle Situation der Kunstwelt bezieht, insbesondere in Zürich, aber anwendbar auf den globalen Norden.  

Während der Ausstellungseröffnung fand die Lancierung des Zurich Art Space Guide 202 statt  Ort.